28.05.2021

Erster digitaler Kurzvortrag zur Brandschutzerziehung am 9. Juni 2021

Die Coronapandemie zwingt alle, sich mit neuen Ideen zu positionieren – so auch die Mitwirkenden in der Brandschutzerziehung. Daher bietet der Gemeinsame Ausschuss Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung von DFV und vfdb das alljährliche Forum Brandschutzerziehung, das ursprünglich in Mecklenburg-Vorpommern stattfinden sollte, jetzt in digitaler Form an. Nähere Informationen dazu folgen in Kürze.

 

 

Bereits im Vorfeld bieten aber Mitglieder des Gemeinsamen Ausschusses kostenlose Online-Vorträge zur Einstimmung auf das neue Format an. Diese Vorträge sollen der Fortbildung von Brandschutzerziehenden dienen und ermöglichen auch außerhalb des Forums einen fachlichen Diskurs. Wie der Vorsitzende des Gemeinsamen Ausschusses Frieder Kircher betonte, soll damit auch in Zeiten der Pandemie die Verbindung zu allen Brandschutzerziehenden gehalten werden und ein Vor-Forum zu digitalen Kommunikation gebildet werden.

 

 

Der erste Kurzvortrag findet am Mittwoch, dem 9. Juni 2021, von 19 bis 20 Uhr statt. Das Thema lautet: „Möglichkeiten der Brandschutzerziehung und -aufklärung in Zeiten der Corona-Pandemie“; Referentin: Meike Maren Beinert (Niedersachsen). Die stellvertretende Vorsitzende des Gemeinsamen Ausschusses wird Möglichkeiten aufzeigen, wie man die Inhalte der Brandschutzerziehung und -aufklärung an Schüler, Kinder oder auch Senioren vermitteln kann, ohne die Schulen zu besuchen oder in Senioreneinrichtungen zu gehen.

Die weiteren geplanten Vorträge:

  • Montag, 27. September 2021: „Der Leitfaden Brandschutzerziehung und Menschen mit Behinderungen“ (Karlheinz Ladwig)
  • Mittwoch, 13. Oktober 2021: „Betrieblicher Brandschutz“ (Ralf Höhmann)

Die Seminare richten sich an alle in der Brandschutzerziehung engagierten Menschen. Sie finden als Online-Veranstaltung über die Software „Zoom“ statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung für die erste Veranstaltung ist ab sofort unter https://www.feuerwehrverband.de/veranstaltungen/forum-beba/ möglich. Schnell sein lohnt sich, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt!