Mitgliederliste des Gemeinsamen Ausschusses Brandschutzerziehung und -aufklärung in alphabetischer Reihenfolge

 

Timo Anschütz, Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz)

Timo Anschütz ist 1992 in die Jugendfeuerwehr Karlsruhe eingetreten und wechselte anschließend in die Einsatzabteilung. Er ist bis heute in der Freiwilligen Feuerwehr engagiert. Er unterstützte schon in frühen Jahren in der Brandschutzerziehung und -aufklärung. Beruflich ging er mehrere Jahre der Tätigkeit als Leiter im Bereich des Werk- und Brandschutzes als Brandschutzbeauftragter (u.a. mit der Aufgabe der Brandschutzaufklärung und der Ausbildung von Brandschutzhelfern) nach. Zudem ist er seit 2008 Mitglied im vfdb.

 

Uwe Arnholt, Heusweiler (Sachsen)

Uwe Arnholt ist seit dem 01.12.1989 Mitglied der Feuerwehr Heusweiler. 1991 wurde er stv. Gemeindejugendbeuaftragter bis 2000. Im Jahr 1996 gründete er den Fachbereich Brandschutzerziehung Heusweiler. Uwe Arnholt ist Zugführer im Einsatzdienst der Feuerwehr Heusweiler. Seit 2012 leitet er die Brandschutzerziehung im Regionalverband (Landkreis) Saarbrücken- Seit 2016 ist er Fachausschussvorsitzender Brandschutzerziehung der Landesfeuerwehrverbandes Saarland und seit 2017 ist er Mitglied im gemeinsamen Ausschuss für Brandschutzerziehung & Brandschutzaufklärung im DFV und der vfdb.

 

Meike Maren Beinert, Hannover (Niedersachsen)

Meike Eilert ist seit 2000 in der Freiwilligen Feuerwehr. Sie engagiert sich nicht nur in der Einsatzabteilung, sondern auch in der Kinder- und Jugendfeuerwehr. Neben ihrem ehrenamtlichen Engagement in der Feuerwehr arbeitet sie seit 2010 hauptamtlich beim Landesfeuerwehrverband Niedersachsen. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt im Fachbereich Brandschutzerziehung und -aufklärung. Seit 2011 ist sie darüber hinaus Mitglied des Gemeinsamen Ausschusses und seit 2014 dort stellvertretende Vorsitzende.

 

Herbert Christ, Waltershausen (Thüringen)

 

Wilhelm Deml, Putzbrunn (Bayern)

Wilhelm Deml ist seit 1980 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Putzbrunn im Landkreis München. Er engagiert sich dort besonders im Bereich Sprechfunk, Digitalfunk und Brandschutzerziehung und -aufklärung. Er ist Bereichsleiter für BEBA im Kreisfeuerwehrverband München und im Bezirksfeuerwehrverband Oberbayern. Seit 2012 ist der Zugführer im Gemeinsamen Ausschuss Brandschutzerziehung und -aufklärung als Vertreter für Robert Wagner tätig.

 

Eberhard von Fintel, Hamburg (Hamburg)

 

Wolfgang Flemming, Hamburg (Hamburg)

 

Michael Gerhards, Köln (Nordrhein-Westfalen)

 

Thomas Hain, Seligenstadt (Hessen)

Thomas Hain war bis 2011 in der Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main tätig, zuletzt als Brandamtsrat. Im Landesfeuerwehrverband Hessen ist er seit 2008 Vorsitzender des Fachausschusses Brandschutzerziehung und -aufklärung. Er ist Inhaber einer Firma zur Beratung im baulichen und organisatorischen Brandschutz und an verschiedenen Stellen als Dozent tätig.

 

Christoph Henne, Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)

 

Ralf Höhmann, Friedberg (Hessen)

Herr Höhmann ist Sicherheitsingenieur, VdS/CFPA Brandschutzbeauftragter, Fachplaner Brandschutz (IngKH) und Sachverständiger für den vorbeugenden baulichen Brandschutz (EIPOS). Seit 2000 ist er Sachverständiger beim TÜV, seit 2013 Brandschutzbeauftragter beim TÜV Hessen und seit 2014 Fachreferent Brandschutz TÜV Hessen Real Estate. Ferner ist er Referent der TÜV SÜD Akademie, VdS, bei Berufsgenossenschaften und bei verschiedenen Verbänden und Organisationen. Ehrenamtlich ist er aktiv als Einsatzleiter und stellv. Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Friedberg/H.

Ralf Höhmann ist seit 1997 persönliches Mitglied des vfdb und seit 2008 im Gemeinsamen Ausschuss mit dem Schwerpunkt „Betrieblicher Brandschutz“ tätig. Im Herbst 2016 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden des Referates 12 gewählt. Herr Höhmann vertritt den vfdb im Forum Brandrauchprävention und ist als „Experte bei Bedarf“ für das Sachgebiet Betrieblicher Brandschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) tätig.

 

Wolfgang Hochbruck, Waldkirch (Baden-Württemberg)

Wurde 2002 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Schandelah und ist seit 2004 aktiv in der Feuerwehr Denzlingen und seit 2010 auch noch in der Feuerwehr Waldkirch. Seit 2005 engagiert er sich als Fachberater besonders im Bereich Brandschutzerziehung, in den letzten Jahren zunehmend auch unter didaktischen Gesichtspunkten.

 

Helmut Hülsken, Bocholt (Nordrhein-Westfalen)

Helmut Hülsken ist seit dem 30. November 1971 Mitglied der Feuerwehr Bocholt. Er begann in der Jugendfeuerwehr, die er später viele Jahre als Stadtjugendfeuerwehrwart leitete. Seit 1984 gehört er zur Hauptamtlichen Wache der Feuerwehr Bocholt. Dort ist er heute als Sachgebietsleiter im Geschäftsbereich Vorbeugender Brandschutz tätig. Sein Aufgabenschwerpunkt ist die Brandschutzaufklärung. Von ihm wird Brandschutzerziehung in Schulen in den Klassen eins bis dreizehn und Brandschutzaufklärung bei sonstigen Gruppen durchgeführt.

Neben seinem Engagement im Gemeinsamen Ausschuss engagiert sich Hülsken auch im Verband der Feuerwehren NRW VdF.

 

Frieder Kircher, Berlin (Berlin)

Leitender Branddirektor Frieder Kircher ist Direktionsleiter der Berliner Feuerwehr und schon seit frühester Jugend mit der Feuerwehr vertraut. Er trat als 11-jähriger in die Jugendfeuerwehr Wiesloch ein und absolvierte nach einem Bauingenieurstudium an der TU Karlsruhe die Ausbildung für den Höheren Feuerwehrtechnischen Dienst. In Berlin intensivierte er nach dem Mauerfall wieder die Brandschutzerziehung und ist seit 2000 Mitglied im Gemeinsamen Ausschuss für Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung. Auf seine Initiative kam die Zusammenarbeit zwischen den Fachgremien von DFV und vfdb im Bereich der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung zustande.

 

Bernd Kramp, Karlsruhe (Baden-Württemberg)

 

Karlheinz Ladwig, Hanau (Hessen)

Herr Ladwig ist seit 1966 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hanau Klein-Auheim. Seit 2013 ist er hauptberuflich im Brandschutzamt der Stadt Hanau, Schwerpunkt Vorbeugender Brandschutz und Brandschutzerziehung/Brandschutzaufklärung tätig. Er engagiert sich in Hanau seit 1980 besonders in der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung. Seit 2007 ist der Zugführer im Fachausschuss Brandschutzerziehung im Lande Hessen, seit 2014 im Gemeinsamen Ausschuss Brandschutzerziehung und -aufklärung tätig.

 

Christian Liebe, Luckau (Brandenburg)

Er ist Kreisjugendfeuerwehrwart und stellvertretender Vorsitzender der Kreisfeuerwehrverbandes Dahme-Spreewald e.V. Darüber hinaus ist Liebe Mitglied des Organisationsteams Floriansdorf Kiez Frauensee und seit 2010 Mitglied im Gemeinsamen Ausschuss.

 

Carsten Malkus, Iserlohn (Nordrhein-Westfalen)

Herr Malkus ist seit 2010 Leiter des Floriansdorfes Iserlohn und Angehöriger der Berufsfeuerwehr Iserlohn. Seit 2010 ist der Hauptbrandmeister im Gemeinsamen Ausschuss tätig.

 

Ingeborg Schlosser, Köln (Nordrhein-Westfalen)

 

Hermann Schreck, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbands

 

Holger Sincl, Darmstadt (Hessen)

Sincl war Leiter für den Brandschutz bei einer Mineralöl-Transportgesellschaft und anschließend Brandschutzbeauftragter in einem Großklinikum. Jetzt ist er hauptamtlich Sachverständiger für den Brand- und Katastrophenschutz. Ehrenamtlich war er unter anderem tätig als Ortsbrandmeister und Kreisausbilder. Er ist seit 1989 Mitglied im Gemeinsamen Ausschuss.

 

Wolfgang Tyttlik, Nauort (Rheinland-Pfalz)

 

Wilfried Velten, Grävenwiesbach (Hessen)

 

Robert Wagner, Steinhöring (Bayern)